Wappen der Schützengilde Weikersheimw Schriftzug Schützengilde Weikersheim Sportschießen vom Bogen bis zum Großkaliber


aktualisiert am 20.03.2016 vom Schützenmeister

Besonderheiten des Schießsports

Sportschießen ist ein Präzisionssport.
Ähnlich wie bei Dart, Billard oder Golf kommt es darauf an, mit einer minimalen oder begrenzten Anzahl von Versuchen, innerhalb eines bestimmten Zeitraums ein Maximum an optimalen Ergebnissen zu erzielen. Jeder Versuch muss perfekt ausgeführt werden. Im Spitzensportbereich entscheidet oft ein einziger Fehler des Sportlers, über Sieg und Niederlage für ihn und gegebenenfalls die ganze Mannschaft.

Der Schütze muss also trotz körperlicher und geistiger Anspannung zur Ruhe kommen und hoch konzentriert die Visiereinrichtung auf wenige hundertstel Millimeter genau auf das Ziel ausrichten, dort halten und einen Schuss auslösen. Diesen Vorgang muss er je nach Disziplin zwischen 30 und 120-mal perfekt wiederholen.

Sportschießen fordert/fördert körperliche und geistige Fähigkeiten.
Wesentliche Fähigkeiten die einen Sportschützen in die Lage versetzten dieses Pensum durchzustehen sind: Kraft, Koordinations- und Konzentrationsvermögen, Ausdauer und Selbstdisziplin. Diese Eigenschaften werden durch intensives Training erlangt und weiterentwickelt.

Sportschießen ist eine vielseitige und abwechslungsreiche Sportart.
So wie man bei Laufdisziplinen die Bandbreite von 100 Meter Sprint bis zum Marathon ausüben kann, existieren beim Schießsport Disziplinen vom Bogen- bis zum Großkaliberschießen, stehend, sitzend, kniend oder liegend, freihändig oder aufgelegt auf Entfernungen zwischen 10 und 300 Meter.

Sportschießen ist ein geschlechter- und generationenübergreifender Sport.
Ein großer Vorteil des sportlichen Schießens ist, dass junge Schützen bereits sehr gute und ältere Schützen immer noch sehr gute Ergebnisse erreichen können. Gleichbleibende Schießergebnisse auf hohem Niveau zu erzielen ist nicht geschlechts- oder altersspezifisch. Wer die oben genannten wesentlichen Fähigkeiten intensiv trainiert, kann sehr früh und über einen langen Zeitraum gute Ergebnisse erreichen.

Es ist also nicht ungewöhnlich, wenn Jugendliche und Senioren gemeinsam in einer Mannschaft antreten. Hieraus ergeben sich manchmal interessante Zweikämpfe, wenn der erfahrene Senior gegen den hochmotiviertem und gut ausgebildeten Jugendlichen startet. Hier zeigt sich erst im Wettkampf welche Qualifikation an dem Tag den Ausschlag gibt.

Bei Meisterschaften auf allen Ebenen findet allerdings, sowohl für die Einzelschützen als auch für die Mannschaften, eine Einteilung in Wettkampfklassen statt.

Disziplinen

In den Einrichtungen der Schützengilde Weikersheim kann eine Vielzahl der vom Deutschen Schützenbund (DSB) und vom Württembergischen Schützenverband (WSV) zugelassenen Disziplinen aus den Bereichen Bogen-, Luftdruck-, Kleinkaliber- und Großkaliber mit Lang- und Kurzwaffen trainiert werden.
[Eine Übersicht aller vom DSB zugelassenen Disziplinen finden Sie hier]

Für die drei erstgenannten Bereiche verfügen wir über ausreichend Vereinsmaterial, um Interessenten eine Grundlagenausbildung und ihr anschließendes individuelles Training zu ermöglichen.

Großkaliberwaffen können bei uns geschossen werden, wir bieten allerdings keine Ausbildung nur mit dieser Waffenart an. Das Erlernen schießsportlicher Grundlagen erfolgt bei der SGi Weikersheim mit Luftdruck- und später Kleinkaliberwaffen. Im Anschluss können die Aktivitäten auf den Großkaliberbereich erweitert werden. Wir verfügen allerdings nicht über Vereinswaffen, die wir für diese Disziplinen zur Verfügung stellen können.

Die SGi Weikersheim bietet folgende Disziplinen an:

  • Bogenschießen

    • Blankbogen auf 18 oder 40 Meter
      Nach der Erweiterung des Bogenschießstandes könnten olympische Disziplinen, zum Beispiel mit dem Recurvebogen auf bis zu 70 Meter, geschossen werden. Aus Sicherheitsgründen beschränken wir die Abschussentfernung zunächst auf 40 Meter.
      Das Vereinsmaterial umfasst sowohl die Schutzausrüstung für Bogenschützen, als auch Bögen mit verschiedenen Zuggewichten für Rechts- und Linksschützen.

  • Luftdruckwaffen

    • Luftpistole, stehend auf 10 Meter
    • Luftgewehr, stehend auf 10 Meter
    • Luftgewehr, Dreistellungskampf (liegend, kniend, stehend)
      Das aktuelle Waffengesetz schreibt vor, dass Kinder/Jugendliche erst ab dem vollendeten 12. Lebensjahr und mit Erlaubnis aller Sorgeberechtigten mit Luftdruckwaffen trainieren dürfen.

  • Kleinkaliber

    • Sportgewehr auf 50 Meter (3-Dreistellungskampf, KK-Liegend, KK-Stehend)
    • Sportpistole (auf 25 Meter)
    • Freie Pistole (auf 50 Meter)
      Das aktuelle Waffengesetz schreibt vor, dass Kinder/Jugendliche erst ab dem vollendeten 14. Lebensjahr und mit Erlaubnis aller Sorgeberechtigten mit Kleinkaliberwaffen trainieren dürfen.

  • Großkaliber

    • Gebrauchspistole/Gebrauchsrevolver auf 25 Meter
    • Ordonnanzpistole auf 25 Meter
    • Ordonnanzgewehr auf 50 Meter

zum Seitenanfang

zur Startseite

Die Mannschaften der SGi

Sportschießen wird meistens als Einzeldisziplin wahrgenommen. Grundsätzlich ist dies richtig, da allein der Schütze für sein Ergebnis verantwortlich ist.

Trotzdem wird ein Großteil der über das Jahr laufenden Schießsportveranstaltungen von Mannschaften bestritten. Wie bei anderen Sportarten gibt es verschiedene Ligen (Kreis- Bezirks- Landes- bis zur Bundesliga), in denen Mannschaften in einer Schießdisziplin über eine Saison gegeneinander antreten. Auch hier gilt: Die besten Mannschaften können aufsteigen, die schlechtesten steigen ab.

Je nach Disziplin, Wettkampf und Verband unterscheiden sich die Anzahl der Mannschaftsmitglieder und das Gewicht ihres Ergebnisses innerhalb der Gesamtwertung. Manche Mannschaften umfassen fünf Schützen die entsprechend ihrer vorherigen Schießergebnisse auf einer Setzliste notiert sind. Beim Wettkampf treten die Schützen entsprechend ihrer Platzierung auf der Liste gegeneinander an. Wer sein Match gewinnt holt einen Punkt für die Mannschaft und die Mannschaft die drei Einzelsiege verbucht gewinnt den Wettkampf. Bei anderen Mannschaftsdisziplinen treten bis zu 8 Schützen an und die beste 5 Ergebnisse werden zum Gesamtergebnis addiert.

Meisterschaften werden auch auf allen Ebenen ausgetragen, so dass Schützen mit der Vereinsmeisterschaft beginnen und sich bis zur Deutschen Meisterschaft und weiter qualifizieren können. Auch hier gibt es sowohl Einzel- als auch Mannschaftswertungen.

Im Jahr 2016 treten zehn Mannschaften für die SGi Weikersheim an. Dies sind:

  • Luftpistole 1 (Bezirksliga)
  • Luftpistole 2 (Kreisliga)
  • Luftgewehr 1 (Kreisliga A)
  • Luftgewehr 2 (Kreisliga B)
  • Sportpistole 1 (Landesliga BW)
  • Sportpistole 2 (Bezirksliga)
  • Sportpistole 3 (Bezirksliga)
  • Kleinkalibersportgewehr 1 (Bezirksliga A)
  • Großkaliberpistole 1 (Bezirksliga A)
  • Großkaliberpistole 2 (Bezirksliga A)

zum Seitenanfang

zur Startseite