Wappen der Schützengilde Weikersheim Schriftzug Schützengilde Weikersheim Sportschießen vom Bogen bis zum Großkaliber


aktualisiert am 25.09.2016 vom Schützenmeister

Vereinsmeisterschaft 2017

Die Vereinsmeisterschaft 2017 kann noch bis zum 04.10.2016 geschossen werden . Alle Sportschützen der SGi Weikersheim können bis zu diesem Termin ihre Disziplinen während der allgemeinen Öffnungszeiten absolvieren.

am 13.09.2016 vom Schützenmeister

Industrie- und Gewerbetag bei der DataModul

Am 18.09.2016 von 10 bis 17 Uhr findet in Weikersheim der Industrie-und Gewerbetag statt. Die SGi Weikersheim übernimmt bei unserem Nachbarn, der Firma Data Modul, die "kulinarische Erstversorgung".

Speisenangebot der SGi Weikersheim bei der Handesl- und GewerbeshowWir bieten ein frisch zubereitetes, hausgemachtes Wildschweingulasch aus der Keule mit Kipf und dreierlei Kanapees - Baguettescheiben mit:

  • Tomaten auf einem Frischkäseaufstrich,
  • Lachs auf einem Frischkäse-Meeretichaufstrich und
  • Räucherschinken.

Zusätzlich haben wir unser beliebtes Kuchenbuffet mit hausgemachten Kuchen und Torten und frischem Kaffee im Sortiment.


Das Getränkeangebot umfasst Herbsthäuser Bierspezialitäten und alkohohlfreie Getränke. Vor allem unser Wein und Sekt Angebot kann sich sehen lassen. Es stehen jeweils ein Weiß- ein Rotwein der Weingüter Hofäcker und Carl Schumm auf der Liste. Mit weißem Secco vom Weingut Hofäcker, pur oder als "Hugo", sollte in unserm Sortiment für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Unser Angebot lässt sich bei jedem Wetter genießen, da wir sowohl im Eingangsbereich der Firma Data Modul, als auch in der firmeneigenen Kantine aufgestuhlt haben.

Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, das hochinteressante Programm bei der Data Modul und ein paar angenehme Momente bei den Weikersheimer Schützen zu erleben.

am 13.09.2016 vom Schützenmeister

Kärwewagen "Münchhausen"

Thememwagen Münchhausen in den 70iger Jahren

Seit dem Jahr 1967 nimmt die Schützengilde Weikersheim mit einen Themenwagen am Kärweumzug teil. Die Motive reichen von aktuellen Schießsportthemen wie "Schießsport früher und heute" oder "Modernes Bogenschießen" bis zu "Erfindung des Schwarzpulvers" oder "Wilhelm Tell."

Die Besonderheit in diesem Jahr war, dass ein altes Thema aus den siebziger Jahren wiederbelebt wurde.

Mit dem Motiv "Münchhausen" stellten sich die Verantwortlichen der SGi, Tanja und Jörg Henle, einer großen Herausforderung, welche die Beiden hervorragend meisterten.

Sie organisierten unter anderem eine echte Kanone und fanden mit "Jamie" einen perfekt gestylten Münchhausen.

Thememwagen Münchhausen im Jahr 2016

Vielen Dank an die Hauptverantwortlichen und die Helfer für diesen tollen Themenwagen. Wir sind gespannt, was uns im nächsten Jahr erwartet.

am 22.06.2016 vom Pressereferenten Bernd Hellstern

Einweihung des neuen Bogenstandes der SGi Weikersheim

Verbunden mit einem Preisschießen wurde nach einigen Wochen Bauzeit am Sonntag dem 19. Juni 2016 der neue Bogenstand der Schützengilde Weikersheim, im Beisein zahlreicher Ehrengäste, offiziell eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.

Bürgermeister Klaus Kornberger schießt mit dem Langbogen
Stellvertretend für Alle begrüßte Oberschützenmeister Frieder Bauer besonders Bürgermeister Klaus Kornberger und Kreisoberschützenmeister Robert Volkert. In seinem einführenden Worten ging Frieder Bauer nochmals kurz auf die Historie des Vereins ein, sowie auf die noch recht junge Bogenabteilung, die sich innerhalb kürzester Zeit zu einer wichtigen Säule innerhalb der Schützengilde entwickelt hat. Ein herzliches dankeschön ging in diesem Zusammenhang an Tanja und Jörg Henle, die sich mit ganzer Leidenschaft und Herzblut der Sache „Bogenabteilung“ widmeten und widmen.


Sozusagen aus dem Nichts enstand eine Abteilung, die aktuell aus 25 aktiven Mitgliedern besteht, darunter sind über zwei Drittel Kinder und Jugendliche. Auch mit Blick in die Zukunft des Vereins, so der Vorsitzende, musste ewas geschehen, damit die ganze Aufbauarbeit auf Dauer erfolgreich sein konnte. Und so entschloss man sich die über 2000,- Euro teure Anlage, die zusätzlich über 100 freiwillige Arbeitsstunden verschlang, zu erstellen. Doch alle Mühe wäre vergebens und das Projekt nicht zu stemmen gewesen, hätten sich nicht namhafte Firmen bereit erklärt, die Mehrheit der Kosten zu übernehmen. Deshalb ging ein herzliches Dankeschön des Vorsitzenden auch an die großzügigen Spender und die Stadt Weikersheim, welche das Gelände hinter dem Schützenhaus zur Verfügung stellte.

Bürgermeister Klaus Kornberger schießt mit dem LangbogenBürgermeister Klaus Kornberger und KOSM Robert Volkert waren sich einig, dass diese Anlage für den Verein, die Stadt und das Schützenwesen im Kreis gleichermaßen wichtig ist. Damit sei auch für die Jugend eine Plattform geschaffen worden, sich sportlich breiter orientieren zu können. Robert Volkert sah in dieser Anlage außerdem einen wichtigen und richtigen Schritt der Schützengilde Weikersheim, die Zukunft und die viele hundert Jahre alte Tradition des Schützenwesens in der Stadt zu erhalten und zu sichern.

Für Jugendleiterin Tanja Henle und ihre treuen Helfer, in Personalunion auch Referentin für den SGi- Bogenbereich, war die Einweihung des neuen Bogenstandes natürlich ein Tag der Freude. Denn mit der Inbetriebnahme des Standes, haben sich die ganzen Mühen und Anstrengungen der beiden letzten Jahre gelohnt, nicht nur den Bogenschützen eine zeitgemäße Trainings- und Wettkampfstätte zur Verfügung zu stellen, sondern auch den Verein auf eine breitere sportliche Basis. Verbunden mit einem kleinen Präsent dankte Tanja Henle ganz besonders ihren Vereinskameraden Markus Maier, Paul Wolf, Rainer Lechner und Jürgen Bernhard, die in vielen freiwilligen Arbeitsstunden einem Großteil der Eigenleistung erbrachten.

Verbunden mit der Einweihung war ein Preisschießen. Nach spannendem Verlauf entschied schließlich Anton Körner mit 26 von 30 möglichen Ringen das Schießen für sich und konnte die von Tanja und Jörg Henle gestiftete Ehrenscheibe in Empfang nehmen.

Erster Sieger auf dem neuen Bogenstand wurde Anton Körner (mit Scheibe). Mit auf dem Bild von links OSM Frieder Bauer, Stadtrat Norbert Beck, Bürgermeister Klaus Kornberger, Jugendleiterin Tanja Henle, KOSM Robert Volkert



An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal für die großzüge Unterstützung bei unseren Spendern:

  • Bürgerstiftung Weikersheim
  • Data Modul
  • Volksbank Vorbach-Tauber
  • Sparkasse Tauberfranken
  • Herrn Norbert Beck
bedanken, ohne die solche Projekte kaum finanzierbar wären.

zum Seitenanfang

zur Startseite


am 11.05.2016 vom Schützenmeister

Königsschießen 2016

Am 22.Mai 2016 zwischen 10:00 und 13:00 Uhr ermitteln wir unseren Schützenkönig und seine zwei Ritter. Alle Mitglieder der SGi Weikersheim sind herzlich eingeladen ihr Können beim Königsschuss unter Beweis zu stellen.

Geschossen wird mit einem Kleinkalibergewehr, bei dem die Visierung etwas verstellt wurde. Zunächst werden 2 Probeschüsse abgegeben, bei denen die Scheibe betrachtet und die Ablage des Gewehrs festgestellt werden kann. Der anschließende Wertungsschuss wird, um die Spannung bis zur Königsfeier aufrecht zu erhalten, dem Schützen nicht angezeigt. Am Königsschießen mit dem Kleinkalibergewehr dürfen aus waffenrechtlichen- und vereinsinternen Gründen nur Mitglieder ab dem 18. Lebensjahr teilnehmen.

Damit unsere zahlreiche und hochmotivierte Schützenjugend auch an dieser traditionellen Veranstaltung teilnehmen kann, wird seit 2015 ein Jugendschützenkönig ermittelt. Die Mitglieder der Vereinsjugend werden mit ihrem Sportgerät, dem Bogen, im Rahmen eines Jugendtrainings unter der Leitung von Tanja ihren Königsschuss abgeben.

Die neuen Würdenträger des Königsschießen werden im Rahmen der Königsfeier am 27.05.2016 bekannt gegeben.

aktualisiert am 22.03.2016 vom Schützenmeister

Mitgliederversammlung 2016

Am 18. März 2016 fand die 53. Mitgliederversammlung der SGi Weikersheim statt. Die Beteiligung von 27 stimmberechtigten Mitgliedern lag zwar im langjährigen Durchschnitt, ist aber bei einem Verein mit über einhundert Mitgliedern als zu niedrig anzusehen.
Den offiziellen Teil der Tagesordnung eröffnete Oberschützenmeister (OSM) Frieder Bauer mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr und einer Schweigeminute zu Ehren unserer verstorbenen Mitglieder.

 Bürgermeisterstellvertreter Norbert Beck spricht sein Grußwort bei der Mitgliederversammlung 2016 Für sein Grußwort hatte der Bürgermeisterstellvertreter Herr Norbert Beck intensiv recherchiert und fand viele lobende Worte für die letztjährigen Aktivitäten unserer Schützengilde. Vor Allem die Begeisterung für das Kärweschießen, an dem er mit seinem Team „Hof Aischland“ aktiv teilgenommen hatte, war ihm immer noch anzumerken.

Es folgten die Berichte von Schriftführer, Sportleiter, Kassierer und der Jugendleiterin. Die Kassenprüfer bestätigten die korrekte und gute Kassenführung, so dass unser Bürgermeisterstellvertreter der Mitgliederversammlung die Entlastung der Vorstandschaft vorschlug. Diese wurde auch einstimmig gewährt.
Für die Pause hatte unser Vereinskoch dreierlei Wurstsalatvariationen zubereitet. Die Qualität war wie immer auf hohem Niveau und so reichlich bemessen, dass niemand hungrig nach Hause gehen musste.

Die anschließenden Wahlen konnten zügig abgeschlossen werden, da alle Amtsinhaber sich für weitere zwei Jahre zur Verfügung stellten. So wurden Schützenmeister, Schriftführer, die Frauenbeauftragte, die beiden Kassenprüfer und die Stellvertreter von Sportleiter und Geräteart jeweils einstimmig im Amt bestätigt.

Nach der Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder und der Vereinsmeister von 2016 durch den Oberschützenmeister, wurde noch ein Antrag der Vorstandschaft auf Anhebung des Jugendbeitrages auf 25 Euro verhandelt. Hier folgte die Mitgliederversammlung der Ansicht der Vorstandschaft, dass diese Erhöhung angemessen ist. Absolut betrachtet erhöht sich der Jugendbeitrag zwar um 66 Prozent. Anders betrachtet steigt die monatliche Belastung um 83 Cent auf 2,08 Euro. In Anbetracht der aufwändigen Jugendarbeit von 2 Trainingseinheiten pro Woche, mit mindestens zwei Aufsichtspersonen, unterstützt durch modernes Vereinsmaterial auf gut ausgebauten Schießstätten, sind alle Mitgliedsbeiträge der SGi Weikersheim immer noch auf sehr niedrigem Niveau.

Gegen 22:30 Uhr beschloss unser Oberschützenmeister die Veranstaltung, nachdem er sich bei der Mitgliederversammlung für die aktive Mitarbeit und das der Vorstandschaft entgegengebrachte Vertrauen bedankt hatte.

zum Seitenanfang

zur Startseite


am 22.03.2016 vom Schützenmeister

Ehrungen bei der Mitgliederversammlung 2016

Auch in diesem Jahr wurde der würdige Rahmen der Mitgliederversammlung genutzt, um langjährige Mitglieder auszuzeichnen.

Bei der Mitgliederversammlung 2015 geehrte Mitglieder

Die Geehrten umrahmt vom stellvertretenden Bürgermeister Herrn Beck und unserem Oberschützenmeister.

Die SGi Weikersheim würdigte Wolfgang Renner jun. und Hartmut Kraus (in Abwesenheit) für 20 Jahre Mitgliedschaft in der Schützengilde. Als kleine Anerkennung erhielten sie eine Ehrenurkunde und ein, den Dekaden der Mitgliedschaft entsprechendes, Weinpräsent.

Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Württembergischen Schützenverband (WSV) und im Deutschen Schützenbund (DSB) wurden Bernd Hörner und Michael Hauptmann mit den jeweiligen Ehrennadeln in Silber ausgezeichnet.

Die höchste Ehrung, die Ehrennadel in Gold des WSV und des DSB erhielt Karl-Martin Betz für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der Schützengilde Weikersheim.

am 06.03.2016 vom Schützenmeister

Erste Hilfe Ausbildung durch DRK

Neunzehn Teilnehmer trafen sich am Samstag dem 05. März 2016 im Schützenhaus der SGi Weikersheim zu einem Erste Hilfe Grundkurs. In 9 Unterrichtseinheiten vermittelte Jochen Herwarth, ein sehr erfahrener und kompetenter Ausbilder des Deutschen Roten Kreuzes, die wichtigsten Grundlagen der Ersten Hilfe.

Dank seiner erfrischenden Unterrichtsführung und den zahlreichen Beispielen aus seiner Praxis, hatte er stets die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner Zuhörer. Die vielen praktischen Übungen gaben jedem Teilnehmer die Möglichkeit, gerade Gelerntes in der Praxis auszuprobieren und so eine größere Handlungssicherheit für einen realen Notfall zu erlangen.

Die Absolventen der Erste Hilfe Ausbildung mit zwei mehrfach geretteten Dummys

Die durchgeführte Ausbildung ist sowohl für die Schützen, als auch die Schützenvereine von hohem Wert. Zum einen kann jeder plötzlich in die Situation kommen, anderen Menschen in einer lebensbedrohlichen Situation helfen zu müssen. Hier ist das Wissen und die beim Lehrgang gesammelte praktische Erfahrung von unschätzbarem Wert.

Für einen Schützenverein sind ausgebildete Ersthelfer noch aus einem weiteren Grund sehr wichtig. Für schießsportliche Betriebsstätten gelten ähnliche Unfallverhütungsvorschriften, wie an Arbeitsstätten. Auch hier müssen, entsprechend der Anzahl von anwesenden Personen, ausreichend Ersthelfer vor Ort sein. In diesem Bereich kann die SGi Weikersheim von nun an auf noch mehr Helfer zurückgreifen.

zum Seitenanfang

zur Startseite


aktualisiert am 24.02.2016 vom Schützenmeister

Stellungnahmen der Parteien zum Schießsport

Wie vor jeder Landtagswahl hat der Württembergische Schützenverband den großen Parteien einen Fragebogen mit schießsportrelevanten Fragen geschickt.

Die Stellungnahmen der Parteien sind unter diesem Link verfügbar. Großkaliberschützen empfehle ich die Stellungnahme der Grünen zu lesen.

Dieser Hinweis stellt keine politische Stellungnahme dar. Es ist nur ein Hinweis auf Absichten und Vorhaben, die unseren Schießsport in wesentlicher Weise beeinflussen.

aktualisiert am 24.02.2016 vom Schützenmeister

Data Modul spendet Monitore

Die Firma Data Modul hat der SGi Weikersheim drei Monitore zur Verfügung gestellt, die von nun an zur Wettkampfanzeige genutzt werden.

Luftgewehrwettkampf in der  Kreisliga A Edelfingen2-Weikersheim


Bei Luftgewehr oder Luftpistolenwettkämpfen ab Kreisliga A treten pro Mannschaft fünf Schützen an. Der Wettkampf findet in Paarungen statt. Die beiden besten Schützen der jeweiligen Mannschaft schießen gegeneinander. Wer nach 40 Wettkampfschüssen die meisten Ringe geschossen hat, gewinnt einen Punkt für seine Mannschaft. Gleiches gilt für die anderen vier Paarungen.

Wettkampfübersicht in EchtzeitUm über seine Leistung und die des Gegners informiert zu sein, gibt jeder Schütze nach 10 Schüssen (eine Serie) seine Scheiben zur Auswertung. Diese werden elektronisch ausgewertet und in die Wettkampfübersicht eingetragen.

Diese Übersicht wird von nun an auf den drei Monitoren hinter den Schützen dargestellt, so dass jeder Schütze ständig über den Wettkampfverlauf im Bilde ist.

Außerdem wurde im Wirtschaftsraum ein vierter Monitor installiert, auf dem die Gäste im Schützenhaus den Wettkampf verfolgen können, ohne direkt hinter den Schützen stehen zu müssen.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die Firma Data Modul für diese großzügige Unterstützung der Schützengilde Weikersheim.

zum Seitenanfang

zur Startseite


am 18.02.2016 vom Schützenmeister

Kreisschützentag 2016

Der Schützenkreis Mergentheim lädt am 04.03.2016 um 20:00 Uhr zum Kreisschützentag in das Schützenhaus nach Edelfingen. Bei dieser Veranstaltung sind alle an den Aktivitäten des SK Mergentheim interessierten Mitglieder der Kreisvereine herzlich willkommen.

am 09.02.2016 vom Schützenmeister

Schlachtfest beim SV Edelfingen

Der SV Edelfingen lädt am Samstag den 27.02.2016 ab 18:00 Uhr zu seinem traditionellen Schlachtfest. Für Mitglieder, die ein paar gesellige Stunden mit unseren Patenschützen bei hausgemachter Schlachtplatte und kühlen Getränken verbringen möchten, ist diese Veranstaltung ein Muss.

Interessenten können sich auf der Liste im Schützenhaus eintragen, oder mit einer Mail an Vorsitzender2(at)SGi-Weikerheim.de unverbindlich anmelden.